Donnerstag, 4. September 2014

Herzhafte Mettpfanne

Geht es euch auch so? Ab und zu packt mich einfach der Appetit auf so richtig deftige Kost, da wird mal nicht auf Kalorien oder gesunde Küche geachtet, sondern einfach der Jieper auf so richtig herzhafte Hausmannskost befriedigt ;-).

Diese Mettpfanne ist dazu noch das Lieblingsgericht meines Vaters. (Fast) immer wenn ich ihn frage, was er vielleicht mal gerne bei mir essen möchte, kommt "mach doch die Mettpfanne". Okay, vielleicht hat es auch etwas damit zu tun, dass er befürchtet, sonst müsse er vielleicht so "exotische" Sachen wie Bulgur oder Couscous essen...

Vorteil dieses Rezeptes ist es, dass es zwar einige Zeit braucht, aber dafür recht wenig Arbeit macht.

Herzhafte Mettpfanne
(4-6 Portionen)



  • 500 g Mett
  • 500 g Möhren, grob gewürfelt
  • 1000 g Kartoffeln (am besten mehligkochend), grob gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Becher (Kräuter-) Crème fraîche
  • 200 g geriebenen Gouda
Mett in eine große, flache Auflaufform geben, dabei die Ränder frei lassen. Das Fleisch sollte gleichmäßig verteilt sein, damit es gut durchgart.

Die Zwiebel- und die Möhrenwürfel in etwas Fett anbraten und knapp mit Gemüsebrühe bedecken; darauf werden die Kartoffeln verteilt. Diese garen im Dampf; dadurch wird nicht so viel Flüssigkeit benötigt und das Ganze wird nicht so "suppig". Alles schön weich kochen. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen - es soll kein Püree werden; es können ruhig noch einige Stücke vorhanden sein. Den Becher Crème fraîche unterrühren.


Den Gemüsebrei auf dem Mett verstreichen. Darüber kommt dann der geriebene Käse. Ab in den vorgeheizten Ofen bei 200 ° C etwa 30 Minuten. Eventuell gegen Ende noch kurz den Grill dazu schalten, um eine schöne Käsekruste zu erhalten.

Also, wenn euch der deftige Heißhunger packt, denkt am diese Mettpfanne! 

Eure Corri

Keine Kommentare:

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...